GPS Sender für Wohnmobile und Wohnwagen teuer vs. günstig

GPS Sender für Wohnmobil & Wohnwagen – reicht günstig oder doch lieber teurer?

GPS Sender für Wohnmobile und Wohnwagen werden seit Jahren immer beliebter, was schlicht und ergreifend auch daran liegt, dass so viele Wohnmobile/Wohnwagen geklaut werden! Aber müssen es wirklich teure Systeme sein, reicht nicht auch ein günstiger Sender? Schließlich soll das „Ding“ ja nur im Wohnmobil/ Wohnwagen stehen.

Ich habe mir vor mittlerweile 8 Jahren ein Reisemobil zugelegt. Nachdem in die Halle, in der mein Wohnmobil und andere Fahrzeuge am Anfang untergebracht waren, zweimal eingebrochen wurde, parke ich am Strassenrand.  

Das ist allerdings in heutiger Zeit auch keine richtig gut Idee, denn alleine an meinem Reisemobil haben sich Vandalen 3 mal ausgelassen, dann geschah im Oktober der super GAU Brandstiftung und im März hatte ich auf einem großen Stellplatz mitten in Deutschland nächtlichen „Besuch“.

Ich hoffe meine Erfahrungen zeigen ganz schön, die Kriminalität rund um Campers liebsten Schatz ist leider nicht zu unterschätzen und ich kann euch sagen, es ist zum „übel werden“, wenn man nach seinem eigenen Fahrzeug schaut, für das man echt lange gespart hat um sich Träume zu erfüllen und dann ist es gestohlen, angezündet oder Vandalen haben Fenster eingetreten und weiters einfach so sinnlos kaputt gemacht. 

GPS Sender für Wohnmobile und Wohnwagen als Diebstahlschutz!

Bereits in meinem alten Wohnmobil hatte ich einen GPS Sender, in dem Fall war es allerdings die günstige Variante. Aktuell darf ich ein neueres Reisemobil nutzen welches mir ein Hersteller zu verfügung gestellt hat und in diesem ist das Velocate GPS System verbaut. Ich habe also mit beiden Systemen meine Erfahrungen gesammelt und kann euch von den Vor- und Nachteilen berichten. 

Vorteile der teuren GPS Sender für Wohnmobile und Wohnwagen
Egal WO ihr euch gerade befindet, die Info was mit deinem Fahrzeug geschieht, muss funktionieren und dich schnell erreichen

Der günstige, mobile GPS Sender für Wohnmobile

Bei meinem alten, günstigen GPS Sender handelte es sich um einen typischen Amazon China Import, der bereits vor 3-4 Jahren nur knapp 60 Euro gekostet hat. 

Die Anleitung war etwas sehr dürftig und so musste ich mir die einzelnen Programme irgendwie zusammenreimen. Klar war allerdings, das Teil benötigt eine SIM-Karte. Also bin ich flott zum nächsten Discounter geradelt und habe mir eine dieser klassischen Pre-Paid SIM Karten gekauft. Diese musste noch angemeldet werden, ich habe 20 Euro Guthaben eingezahlt und dann konnte ich die Karte zusammen mit dem GPS Sender nutzen.

Die App

Passend zu dem GPS Sender gab es eine Handy App die ich herunterladen musste und dann… tat sich leider erstmal GAR NICHTS! Die App wurde wenige Tage zuvor geupdatet und wie ich den Kommentaren im App Store entnehmen konnte, ließ sich die App seitdem nicht mehr nutzen.  Der Support war aber bereits informiert … die Nutzer sollten auf das kommende update warten. 

Alles klar, ok… ca. 10 Tage später folgte Versuch 2, samt frischem App update und tadaaaa…. der GPS Sender tat wie ihm befohlen. Ich habe den Sender also gut versteckt im Wohnmobil deponiert und konnte zuhause tatsächlich ziemlich genau sehen, wo sich das Wohnmobil gerade befand und juhuuuuu…. ich habe auch eine Nachricht erhalten, sobald sich der Sender außerhalb eines von mir eingetragenen Areals bewegte. 

Der GPS Sender für Wohnmobile lief also, allerdings gab es 3 Punkte, an denen er deutliche Schwächen zeigte. 

Die Probleme

Ich bin mir nicht sicher ob es an dem GPS Gerät, der Sim Karte oder der sehr, sehr einfach gehaltenen Handy App lag, auf jeden Fall haben wir den Sender natürlich immer mal wieder getestet und zwischen der ersten deutlichen Bewegung des Senders und der ersten Info an meine Handy App vergingen auch gerne mal 4-5 Minuten. 

4-5 MINUTEN, im Fall der Fälle ist das eine endlos lange Zeit!

Eine Akkulaufzeit von 10 Tagen klang für mich zwar im ersten Moment längst ausreichend, denn ich würde das Wohnmobil niemals 10 Tage lang ohne Kontrolle an der Strasse stehen lassen, in der Realität wurden aus genannten 10 Tagen aber von Anfang an maximal 7 Tage. Wurde es im Wohnmobil kalt, weil die Jahreszeit nunmal keine sommerlichen Temperaturen zuließ, reduzierte sich die Akkulaufzeit auch ganz schnell  auf gute 4 Tage. 

Zu Beginn ist das alles noch kein großes Problem, aber wir Menschen sind nunmal Gewohnheitstiere, irgendwann wurde ich schlampig was den GPS Sender betraf und so kam es immer wieder vor, dass der Akku des GPS Senders eher leer war, als ich an ihn dachte und ohne Akku…. kein GPS Signal!  

Ein ganz anderes Problem lag in der Reichweite des günstigen Senders. 50 Kilometer haben zwar längst gereicht um das GPS Signal vom Fahrzeug bis zur „App“ zu mit nach hause zu senden. Je nachdem wie gut oder schlecht der Sender allerdings senden konnte (weil das Womo z.B. unter Bäumen geparkt wurde oder ich den Sender so gut versteckt habe, dass er sehr verdeckt war), reduzierte sich die Reichweite drastisch.  Wenn ich mir vorstelle, mitten in der Nacht klingelt das Signal, die Diebe sind soeben mit meinem Fahrzeug los gefahren und düsen natürlich auf dem direkt Weg zur Autobahn. Ob es dann möglich ist so schnell irgendetwas zu unternehmen, bevor das Reisemobil den 20, 30 oder 50 Kilometer Umkreis verlassen hat, ich wage es zu bezweifeln. 

GPS Sender für Wohnmobile und Wohnwagen gegen Diebstahl
Einige Hundert Euro alleine für einen GPS Sender ausgeben, fällt nicht ganz leicht. Im Fall der Fälle, müssen die Dinger aber zuverlässig funktionieren, ansonsten hast du keine Chance deinen Anhänger/ dein Fahrzeug wieder zu bekommen.

Höherpreisige & fest eingebaute GPS Sender für Wohnmobile und Wohnwagen

Im Gegensatz zu den einfachen GPS Sendern, ist z.B. der Velocate Sender deutlich höher im Preis und ehrlich gesagt, ich kann schon verstehen wenn man bei 300, 400, oder 500 Euro für einen solchen Sender erstmal schlucken muss. 

Wer zudem technisch so dermaßen unbegabt ist wie ich und es nicht schafft zwei Kabel vernünftig miteinander zu verbinden, der muss den Sender auch noch in einer Werkstatt einbauen lassen… also nochmal Kosten!

Aber seitdem der Sender einmal an einem verdeckten Ort verbaut ist, genieße ich die zusätzliche Sicherheit, ohne an irgendetwas weiter denken zu müssen. Das ist auf lange Sicht ein enormer Vorteil!

60 Tage Akkuleistung und erneutes aufladen sobald man mit dem Wohnmobil unterwegs ist,  bedeutet für mich, ich muss im Grunde gar nicht mehr an den Akku denken, denn 60 Tage steht das Reisemobil nie still. 

Fest verbaut, ist fest verbaut!

Zumal bei diesen fest verbauten Sendern natürlich auch noch der Punkt hinzu kommt, dass sie eben FEST VERBAUT sind.  Die heutigen Diebe sind nicht dumm sind und oftmals checken sie vorab, ob irgendwo im Fahrzeug ein Sender liegt. Da ich an den verbauten Sender ja nicht mehr ständig ran muss, kann dieser an Orten installiert werden, an die man nicht „mal eben“ kommt und Diebe können den Sender auch nicht mal eben aus dem Fenster werfen. 

Weitere Vorteile des teureren GPS Senders für Wohnmobile und Wohnwagen

Es gibt noch weitere positive Aspekte an den teureren Sendern, die ich so eben auch nur bei den teureren Systemen erhalte:

  • Es gibt keinen maximalen Radius in denen der Empfang noch besteht, selbst die Streckenaufzeichnung kann ohne Limit erfolgen. 
  • Sollte es einen Diebstahl geben, den wir mehrfach nachgespielt haben, dann hat sich mein Handy in sämtlichen Versuchen innerhalb von Sekunden bemerkbar gemacht… nicht erst nach 4-5 Minuten! 
  • Außerdem wird der Sender automatisch regelmäßig geupdatete. Den einfachen GPS Sender musste ich immer mal wieder mit nach hause nehmen um ihn dort zu updaten, in der Zeit war er natürlich nicht im Womo, wo er eigentlich hin gehörte. 

All diese Punkte kann leider nur eine höherpreisige Technik erfüllen, den absolut größten und wichtigsten Unterschied sehe ich allerdings im Support Team. 

Für mich das beste, Support im Hintergrund!

Wenn ich jetzt einfach mal davon ausgehe, mein Reisemobil würde tatsächlich geklaut und ich kann schnell reagieren, dann kann ich mir vielleicht noch vorstellen die deutsche Polizei irgendwie auf mein Fahrzeug anzusetzen.

Sobald die Diebe aber z.B. in Belgien, Frankreich oder GB sind,  sehe ich kaum Möglichkeiten, dass ICH die Behörden so leiten kann, wie es von Nöten wäre. Mal ganz abgesehen davon, dass dafür die Reichweite der günstigen GPS Sender für Wohnmobile nicht ausreichen würde. 

Bei dem Velocate System habe ich einen kompletten Support im Hintergrund, der sich um all diese Dinge kümmert, der sich mit den Versicherungen und Behörden austauscht um mein Fahrzeug so schnell wie möglich zu verfolgen.

Wenn der Diebstahl also wirklich erfolgt, dann melde ich mich nur noch bei dem Support Team und bekomme von der Sekunde an professionelle Hilfe und Unterstützung. Ich meine es ist ja kein Wunder, dass das Velocate Team mittlerweile so viele gestohlene Wohnmobile und Wohnwagen zurück zu ihren Besitzern gebracht hat. 

Gestohlenes Wohnmobil dank GPS wieder finden
Sind die Diebe erstmal mit deinem Fahrzeug unterwegs, muss es schnell gehen

GPS Systeme für Wohnmobile und Wohnwagen

Das der Preis dieser GPS Sender nicht unerheblich ist, kann ich sehr, sehr gut verstehen, schließlich habe ich selber ja zu Beginn auch erstmal zu dem günstigen Produkt gegriffen. 

Wenn es letztendlich aber so ist, dass das Fahrzeug gestohlen wird und ihr könnt euch auf die Angeben eures Senders nicht 100% ig verlassen oder müsst gar irgendwelche Behörden im Ausland auf euer Fahrzeug ansetzten… na dann viel Spaß! 

Die Velocate Verantwortlichen haben festgestellt dass viele gestohlene Reisemobile und Wohnwagen in Richtung GB gebracht werden. Bedeutet also, die Diebe tauschen die Nummernschilder und fahren dann von Deutschland aus nach Belgien, Frankreich und setzten dann über auf die Insel. Ihr müsstest also innerhalb von kürzester Zeit mit verschiedenen Behörden sprechen und diese auch zuverlässig dazu bewegen, nach eurem Fahrzeug/ Anhänger zu suchen. 

Ich wäre damit eindeutig überfordert… um so schöner, dass ich weiß, im Fall der Fälle habe ich den Support im Hintergrund. Mehr über den Velocate GPS Sender für Wohnmobile und Wohnwagen kannst du hier erfahren.