Volle Sicherheit auch in der kalten Jahreszeit! vc|one Akkupflegetipps

Liebe velocate® -Kunden und -Nutzer,

der Winter hat Deutschland mehr oder weniger im Griff und bei dem kalten Wetter möchte ich die Gelegenheit nutzen und Euch ein paar Tipps und Tricks für den Umgang mit Akkus in kalter Umgebung an die Hand geben.

Gerade im Winter ist eine gewisse Sorgfalt im Umgang mit Akkus zu beachten.

Alle Batterien und Akkus wollen bei Temperaturen um null Grad herum und darunter leider nicht, nicht richtig oder nur widerwillig „arbeiten“. Das betrifft das Laden, Entladen und auch die Laufzeit jedes mit einem Akku betriebenen Gerätes, wie z.B. auch Smartphone, E-Bike oder eben auch eure vc|one.

Im Inneren der vc|one ist zur Stromversorgung ein so genannter Lithium-Polymer-Akku eingebaut.

Technische Besonderheiten eines solchen Akkus:

Die optimale Arbeitstemperatur des Akkus, bei moderatem Einsatz wie in der vc|one oder z.B. einem Smartphone, liegt bei 15-30°C. Beim Einsatz von stark stromziehenden Motoren (z.B. E-Bikes) ist eine Temperatur von 25-30°C oder noch etwas darüber ratsam. In Elektroautos werden die Akkus z.B. im Sommer gekühlt und im Winter beheizt, um die Zellen möglichst im optimalen Temperaturbereich zu betreiben.

Werden LiPo-Akkus unterhalb von ca. 5°C betrieben, besteht bei hohen Strömen (ist beim vc|one nicht der Fall!) die Gefahr, dass die Akku-Zellen beschädigt werden und sich aufblähen. Bei Kälte laufen die chemischen Prozesse im Akku langsamer ab, gleichzeitig nimmt die Viskosität des Elektrolyts zu. Der Innenwiderstand der Zellen steigt und die abgebbare Leistung sinkt.

Unter 5°C kann die Leistung so stark nachlassen, dass sie nicht mehr lange oder gar nicht mehr für einen Einsatz reicht.

Das alles betrifft mehr oder weniger alle Stromspeicher (Batterien und Akkus) unabhängig von der verwendeten Technologie. In der vc|one haben wir einige Schutzmechanismen integriert, welche die Ladung nur innerhalb der vom Akkuhersteller erlaubten Temperaturgrenzen erlaubt.

Damit eure vc|one auch in der kalten Jahreszeit sicher und richtig arbeitet und euch im Falle eines Diebstahls sicher alarmiert, hier ein paar

Tipps:

  • Prüft bitte die Anschluss-Kabel. Sehen diese schon etwas korrodiert aus, solltet ihr den korrodierten Teil abschneiden, neu abmanteln (die Leiter ca. 1 cm blank legen) und wieder in die vc|one einschieben und dort festklemmen. Feuchtigkeit und selbst bei teuren Rädern leider nicht immer tolle Kabelqualitäten begünstigen die Korrosion, was wiederum zu weniger Stromfluss führt und damit zu ungenügender Ladung des eingebauten Akkus.
  • Fahrt bitte immer mit Licht! Zum einen zu eurer eigenen Sicherheit, zum anderen auch, damit der Akku möglichst immer geladen wird und im Falle des Falles dass euer Rad gestohlen wird, eine möglichst hohe Kapazität hat, um den Dieb sicher und möglichst lange verfolgen zu können (siehe Hinweis unten)
  • Wenn ihr im Winter gar nicht mit eurem Rad fahrt, solltet ihr die vc|one am besten voll geladen abstellen. Wenn es dazu nun bereits zu spät ist, empfehlen wir die vc|one mit dem mitgelieferten USB-Kabel und einem Handy-Lader oder einer Powerbank vollständig aufzuladen. Achtung! Dabei muss die Kabelverbindung zum Dynamo und Frontscheinwerfer getrennt werden!

Hinweis:

Selbstverständlich arbeitet eure vc|one auch mit teilentleertem Akku, sobald Spannung anliegt, also das Licht eingeschaltet wird und das Fahrrad sich bewegt. Das gilt für die Rücklichtfunktion genauso wie für die Alarmierung und das Tracking.

Sobald Spannung anliegt (und mindestens 10% Stromreserven vorhanden sind), gehen die LEDs an und kurz danach werden GPS und GSM aktiviert und ihr im Falle eines Alarms benachrichtigt. Bei geringen Stromreserven wird die Sendefrequenz der Positionen allerdings stark reduziert, um möglichst lange „am Leben“ zu bleiben

Am besten stellt ihr euer Rad also immer mit eingeschaltetem Dynamo und aktiviertem Alarm ab. So könnt ihr sicher sein, dass im Falle eins Diebstahls der Alarm unabhängig vom Akkustand korrekt ausgelöst und euch gemeldet wird.

Wir wünschen Euch allzeit einen vollen Akku 😉

Bei Fragen stehen wir Euch auch unter support(at)velocate.com zur Verfügung oder ihr kommt in unsere velocate.insider Gruppe auf Facebook.